Was hat es mit dem Silberchrom-Mundspray in Mad Max auf sich?

 Valhallachromspray

Eines der glühend coolen Elemente von Mad Max Fury Road ist auch ein wenig unerklärlich. Die „Kriegsjungen“ mögen es, sich selbst aufzumuntern, indem sie sich rituell den Mund mit etwas besprühen, das wie silberne Sprühfarbe aussieht. Was hat es damit auf sich?

Irgendwann wird klar, dass sie glauben, dieser „Glanz“ werde ihnen helfen, nach „Walhalla“ zu gelangen – dem aus der nordischen Mythologie entrissenen Paradies, in dem sie als Krieger als Belohnung für ihr sterbliches Streben ewig leben werden. (Es sieht auch verdammt cool aus.)



Regisseur George Miller erzählt Filme. com dass er auf die Idee kam, dass diese Art von Symbolik in die Schlacht (und aller Wahrscheinlichkeit nach Walhalla) geht, indem er a beobachtete Frontlinie Dokumentarfilm:

„Ich habe einen Dokumentarfilm gesehen, in dem junge [kambodschanische] Soldaten in den Krieg zogen, sie hatten kleine abgestumpfte Gottheiten – und bevor sie in die Schlacht liefen, steckten sie sie in den Mund und hielten sie einfach mit kleinen Riemen fest.“

Das Silberspray scheint auch eine Anspielung auf den gefährlichen Akt des „Verchromens“ oder Schnaubens im wirklichen Leben zu sein. Die silberne Farbe symbolisiert die Autos, das Benzin und die Chemikalien, die die Kultur der Charaktere vergöttert, aber es kann sie auch high machen, sodass sie mehr oder weniger damit einverstanden sind, sich in gefährliche Situationen zu begeben.

Ein paar „Kriegsjungen“ haben sich mit einer Silberspray-Liste amüsiert Amazonas :

 Screenshot vom 27.05.2015 um 19:57:39 Uhr

 Screenshot vom 27.05.2015 um 19:57:53 Uhr