VIDEO Vater ruft die Polizei, um das Paddeln der Tochter zu überwachen

 Paddel_DPS

Ein Vater aus Florida wollte seine 12-jährige Tochter bestrafen, indem er sie paddelte. Um nicht beschuldigt zu werden, irgendwelche Gesetze gebrochen zu haben, kontaktierte er die örtliche Polizei, um ihn zu überwachen.

Entsprechend WPBF Am Montag geriet die Tochter mit ihrer Schwester in einen heftigen Streit. Der Vater wollte sie mit einem Schlag disziplinieren und kontaktierte das Büro des Sheriffs von Okeechobee County, um einen Beamten zu schicken, um zu beobachten und zu überprüfen, ob keine Gesetze gebrochen wurden.



Ein Beamter folgte dem Anruf, kam in die Wohnung, beobachtete das Paddeln und stellte fest, dass es innerhalb der zulässigen Grenzen war, und verließ es dann – so ein offizieller Polizeibericht.

Überraschenderweise ist dies keine Seltenheit. Untersheriff Noel Stephen sagte:

'Es passiert. Es ist definitiv nicht etwas, wofür wir werben, und obwohl die Strafverfolgungsbehörden bereit waren, in dieser Situation zu helfen, wird es nur dann getan, wenn ein Elternteil zusieht, wie es sein Kind diszipliniert, wenn ein Stellvertreter keine anderen Anrufe zu erledigen hat.

Stephen fügte hinzu, dass er ungefähr 12 Prügelstrafen persönlich überwacht habe.

Die Sorge des Vaters ist verständlich. Die Mutter Amber Tyler aus South Carolina wurde im Januar 2013 verhaftet und wegen Grausamkeit gegenüber Kindern angeklagt, nachdem sie ihrem 7-jährigen Sohn einen Gürtel angelegt hatte, als er von der Schule suspendiert wurde, weil er eine Rasierklinge in den Unterricht gebracht hatte. Später benutzte sie ein Paar Flip-Flops, um ihn zu verprügeln, nachdem er einen Babysitter angeschrien hatte – sie sagt, dass sie ihn bei beiden Gelegenheiten auf das Gesäß geschlagen habe.

Tyler sagte damals , „Es tut mir leid, dass ich meinen Sohn zu diesem Zeitpunkt verprügelt habe, aber wenn er noch eine Rasierklinge zur Schule bringen würde, würde ich ihn wieder verprügeln. Was wäre, wenn ein anderes Kind verletzt worden wäre? Wie schuldig würde ich mich dann fühlen? Es ist nicht fair, einen Elternteil unter den Bus zu werfen, nur weil er sein Kind diszipliniert hat.“

Tylers Anklage lautete schließlich gefallen .