VIDEO Mitglieder der Eagles of Death Metal sprechen zum ersten Mal offen über die Anschläge von Paris

 Eagles of Death Metal führt bei Koko.London.England.17.06.2015 mit: Jesse Hughes, Josh Hommes wo: London, Vereinigtes Königreich bei: Kredit-17. Juni 2015: Brigitte Engl/WENN.com

Eagles of Death Metal, die kalifornische Band, die sich mitten in einer Show im Pariser Theater Le Bataclan befand, als letzte Woche die Terroranschläge ausbrachen, hat in einem neuen Interview erstmals über die Anschläge gesprochen. Die Band trat vor einer ausverkauften Menge von 1.500 Leuten auf, als drei schwarz gekleidete Männer, die mit AK-47 bewaffnet waren, den hinteren Teil der Halle betraten und begannen, ins Publikum zu schießen. 89 Menschen wurden getötet – unter ihnen Nick Alexander, der Merchandise Manager der Band – und ungefähr 200 Verwundete bei dem Angriff.

Als die Band die Schüsse hörte, tauchte sie sofort in Deckung und entkam durch eine Seitentür, bevor es zur Geiselnahme kam. Jetzt wurden zwei Mitglieder der Band, Frontmann Jesse Hughes und Schlagzeuger Josh Homme, erstmals zu dem Angriff befragt. (Obwohl Homme ein Gründungsmitglied der Band war, hat er während der Europatournee nicht für Eagles of Death Metal getrommelt, wegen Engagements mit seiner Band Queens of the Stone Age.)



Vice-Magazin führte das Interview und veröffentlichte den folgenden Vorschauclip:

„Mehrere Leute versteckten sich in unserer Umkleidekabine“, sagt ein sichtlich verzweifelter Hughes, „und … die Mörder konnten eindringen und töteten jeden von ihnen, außer einem Kind, das sich unter meiner Lederjacke versteckte.“

„Die Mörder sind in Ihre Umkleidekabine eingedrungen“, wiederholt der Interviewer.

„Ja“, antwortet Hughes. „Die Leute haben sich tot gestellt, und sie hatten solche Angst …

„Ein wichtiger Grund, warum so viele Menschen getötet wurden“, fährt Hughes fort, dessen Stimme zu zittern beginnt, „war, weil so viele Menschen ihre Freunde nicht verlassen wollten … so viele Menschen stellten sich vor Menschen.“

Eagles of Death Metal – die eine Rockband sind; Ihr Name ist ein Insider-Witz – haben alle Shows und andere Veranstaltungen nach den Anschlägen abgesagt. Vize wird sein vollständiges Interview mit der Band nächste Woche veröffentlichen.

(Bildnachweis: Eagles of Death Metal Paris attackiert via Vice, Brigitte Engl / WENN.com)