VIDEO Massiver Protest stört Bill Cosbys letzte kanadische Show

 Bill Cosby

Einen Tag danach Witze über drogenabhängige Getränke machen Von seinem Platz auf der Bühne sah sich Bill Cosby bei seinem dritten und letzten kanadischen Auftritt in dieser Woche einem massiven internen Protest gegenüber. Sein Riff mit Drogengetränken zog am Donnerstagabend nur einen lautstarken Demonstranten an, aber die Show am Freitag in Hamilton ON sah sich einer weitaus größeren Störung gegenüber: Eine Gruppe von ungefähr dreißig Frauen oder eine für jede Frau, die Cosby bisher sexuelles Fehlverhalten vorgeworfen hat, stand auf auf und sang „ Wir glauben den Frauen “ mitten in der Sendung. Hier ist das Video des Austauschs:



Zu Beginn der Show am Freitagabend sprach Cosby die Möglichkeit eines Protests oder einer Unterbrechung an, ohne die Vorwürfe, die zu einem solchen Versuch führten, ausdrücklich zu erwähnen. „Was auch immer hier heute Abend passiert“, sagte Cosby, „wenn es zu einem Ausbruch kommt, müssen wir einfach ruhig bleiben und die Dinge werden erledigt. Es sollte nicht so lange dauern. Ich möchte Ihnen allen hier heute Abend danken, weil Sie bei dem geblieben sind, woran Sie geglaubt haben.“

Darüber hinaus sagten die Mitarbeiter des Veranstaltungsortes, dass alle Ticketinhaber im Falle einer Störung ruhig und auf ihren Plätzen bleiben sollten, bis eine solche Situation gelöst werden könnte. Dies geschah, bevor Cosby überhaupt die Bühne betrat.

Es waren ein paar turbulente Wochen, selbst nach Cosbys jüngsten Maßstäben. Drei weitere Frauen meldeten sich, um ihn wegen Fehlverhaltens und offener Vergewaltigung anzuklagen, während er eine ehemalige Fernsehfrau war Phylicia Rashad hat ihren Glauben verdoppelt dass eine Art Verschwörung gegen den belagerten Entertainer am Werk ist. Und Cosby selbst blieb verpflichtet zu den kanadischen Shows trotz enormer Kontroversen und des Drucks auf die Veranstaltungsorte, sie abzusagen – eine Kontroverse, die begann, als Judd Apatow auf seinen mittlerweile berüchtigten Anti-Cosby-Twitter-Estrich ging und die Veranstaltungsorte ausrief die Shows in ihren Büchern behalten .

Es stellte sich heraus, dass kanadische Veranstaltungsorte Aufführungsverträge nicht kündigen können, ohne große Klagen zu riskieren. Es bleibt abzuwarten, wie viele weitere amerikanische Konzerte von Cosby abgesagt werden. Die Tour des 77-Jährigen besteht immer noch aus etwa zwei Dutzend Datteln , beginnend am nächsten Wochenende in Pueblo CO.


(Photo credits: WENN)