VIDEO Hat Kim Kardashian den Raubüberfall in Paris vorgetäuscht? Angebliches neues Filmmaterial, Anschuldigungen werfen Öl ins spekulative Feuer

 Prominente nehmen am Galadinner zum 100-jährigen Jubiläum der Vogue teil

Der Raubüberfall in Paris, bei dem der Reality-TV-Star Kim Kardashian mit vorgehaltener Waffe festgenommen wurde, fand vor über einer Woche statt, und die Spekulationen darüber, ob er möglicherweise gefälscht worden sein könnte, nehmen weiter zu. Die anfänglichen Spekulationen wurden durch entzündet ein seitdem gelöschter Artikel der Huffington Post, in dem behauptet wurde, Kim habe den Raub zugunsten von arrangiert Mit den Kardashians Schritt halten ‘Kameras , bevor sie zusammenbricht und ihre Täuschung gesteht. (Du kannst Lesen Sie hier den HuffPo-Artikel in unserem Bericht .) Weil die falsche Anzeige eines Verbrechens selbst ein Verbrechen ist, Die Logik ging, E! sah sich gezwungen, die Produktion einzustellen in einer seiner beliebtesten Shows, gerade als die Dreharbeiten für die dreizehnte Staffel begonnen hatten. Das Netzwerk hat tatsächlich bestätigt, dass die KUWTK-Produktion auf unbestimmte Zeit unterbrochen ist, erklärte jedoch, dass es sich entschieden habe, die Arbeiten aus Vorsicht für die Sicherheit von Kim und ihrer Familie einzustellen.

Jetzt ein neues Bericht , mit brandneuem Klatsch, der über die Möglichkeit verbreitet werden soll, behauptet möglicherweise belastende Aufnahmen von Kim in ihrem Pariser Hotelzimmer mit den Männern, die für den Raub verantwortlich sein sollen. Das Filmmaterial tauchte erstmals in Verbindung mit dem Artikel von MediaTakeOut von Anfang dieser Woche auf, in dem Kim direkt beschuldigt wurde, den Raub inszeniert zu haben. Nachdem ihre Anwälte eine Klage wegen Verleumdung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar gegen die Website eingereicht hatten, verschwand ihr Artikel – aber das Video unten tauchte auf, und laut dem kalifornischen Anwalt Adam Michael Sacks könnte es möglicherweise „bedeutend“ sein.



Über das Video sagte Sacks: „Sie können sehen, dass es keine Spuren auf Kims Gesicht oder Handgelenken gibt. Wenn sie geknebelt und gefesselt wäre, hätte sie Blutergüsse. Sie wirkt auch sehr ruhig. Die Tür ist unbeschädigt und die Wohnung scheint in Ordnung zu sein.“ Und der Bericht stellte unabhängig von Sacks’ Analyse zwei rhetorische Fragen: „Warum wirkt Kim nur wenige Augenblicke, nachdem sie angeblich gefesselt und in eine Badewanne geworfen wurde, so ruhig? Und warum wirkt das Luxushaus ungestört?“

Laut Kims Vertretern ist die Antwort einfach: Das Video wurde „bis zu fünf Stunden, nachdem sie mit vorgehaltener Waffe festgehalten wurde“ gedreht.

Hier ist das fragliche Hot-Potato-Video, das nach allem, was wir wissen, Aufnahmen einer mitternächtlichen Gartenparty sein könnte:

Während Kim seit dem Raub noch nicht in die sozialen Medien zurückgekehrt ist oder öffentlich aufgetreten ist, hat das Kardashian-Heimnetzwerk E! habe gerade eine geteilt Artikel auf ihr aktuelles Wohlbefinden. „Kim geht es besser“, sagte ihre Quelle, „aber sie hat noch einen langen Weg, sich von dem Raub zu erholen. Sie hat eine professionelle Beratung erhalten. Ihre Freunde und Familie haben sie wirklich unterstützt. Ihre Schwestern und ihre Mutter haben jeden Tag nach ihr gesehen … [Sie] ist immer noch sehr paranoid, wenn sie allein ist. Sie hatte Flashbacks und hat nicht gut geschlafen.“

Mit den Kardashians Schritt halten kehrt mit der zweiten Hälfte seiner zwölften Staffel am 23. Oktober auf E! zurück.

VERWANDTE ARTIKEL: BERICHT Kim Kardashian-Raub für KUWTK-Ratings gefälscht; E! stoppt die Produktion der Show

Ist Mit den Kardashians Schritt halten abgesagt? Gefälschte Raubvorwürfe erschweren die saubere Realitätserzählung

(Bildnachweis: Hat Kim Kardashian den Raubüberfall in Paris via RV vorgetäuscht / Will Alexander / Ricardo Vigil / WENN.com)