SWAMP PEOPLE Chase Landry verhaftet, weil er auf ein Boot geschossen hat, das nicht langsamer wurde

 Swamp People Chase Landry verhaftet

Der Sohn von Sumpf Menschen Patriarch Troy Landry hat vielleicht sein berühmtes 'Choot 'em!' Slogan ein bisschen zu weit! Chase Landry, der auch einer der Stars der Show ist, wurde am Wochenende festgenommen, nachdem er während der Alligatorenjagd mit einer Waffe auf ein Krabbenkutter geschossen hatte. Chase gab gegenüber der Polizei zu, dass er auf den Garnelenfischer geschossen habe, weil sie sich geweigert hätten, langsamer zu werden, „und ihr Boot versenkt hätten“.

Nach Angaben des Sheriff-Büros der Pfarrei Terrebonne fand die Wahl am Freitagabend in Bayou Chene statt. Aus dem TPSO:



TPSO-Wasserpatrouillenvertreter trafen sich mit den Opfern beim Bootsstart auf der Old Spanish Trail Rd. bei Gibson. Die Opfer in dieser Angelegenheit gaben an, dass sie mit dem Boot in Bayou Chene unterwegs waren, als sie an einigen Typen in einem Boot vorbeikamen, die Alligatoren jagten. Das Opfer gab an, dass einer der Jungs von diesem Boot eine Waffe in ihre Richtung geschossen habe und weiter in Richtung St. Mary Parish gefahren sei. Das Opfer gab an, dass sich im Boot des Verdächtigen mehrere Alligatoren befanden. Auf der Kabine des kommerziellen Krabbenkutters befand sich ein Plastikgaskanister, aus dem Benzin aus einem scheinbaren Schussloch austrat.

Chase Landry wurde später bei einer Verkehrskontrolle von der St. Mary Parish Patrouille abgeholt und zum Büro des Sheriffs der Terrebonne Parish gebracht, wo er zugab, auf das Krabbenkutter geschossen zu haben. Laut TPSO „gab der Verdächtige an, er habe geschossen, weil das Opfer sich weigerte, langsamer zu werden, und sein Boot versenkt hätte.“

 Verhaftungsfoto von Chase Landry

Chase (Fahndungsfoto oben) wurde wegen illegaler Abgabe einer Waffe angeklagt und in das Terrebonne Parish Jail eingewiesen.

An der Oberfläche mag es lächerlich erscheinen, auf jemanden in einem Boot zu schießen, weil er zu schnell gefahren ist, aber wenn Sie jemals zugesehen haben Sumpf Menschen , dann wissen Sie, dass das Kentern bei der Alligatorjagd eine Frage von Leben und Tod ist! Ich vermute, wenn Chase selbst einen kreativen Cajun-Anwalt hat, könnte er sich in diesem Fall auf Selbstverteidigung berufen – und mit der richtigen lokalen Jury würde er höchstwahrscheinlich für nicht schuldig befunden werden. (Fürs Protokoll, ich würde immer noch schuldig stimmen – ich habe nur meine Regionalität ausgeübt Recht & Ordnung Drehbuch schreibende Muskeln.)