Sarah Palin antwortet auf Kritiker von Dog-Stepping-Bildern: „Wenigstens hat Trig den Hund nicht gefressen“

 Hündchen 2


S-Pals Antwort auf PETA, die sichtbarsten Kritiker ihrer DogGate-Facebook-Fotoklappe, ist klassisch Palin: frech, stürmisch und gestärkt durch die Gewissheit, dass ihr Weg der richtige ist. Während die Reaktion in den Facebook-Kommentaren stark dagegen war, ihren sechsjährigen Sohn Trig auf dem Familienhund stehen zu lassen, um zum Waschbecken zu gelangen, entschied sich Palin, PETA zu antworten, mit der sie in der Vergangenheit viele Male gekämpft hat.

Ihre ganze Antwort ist langatmig und mäandernd; du kannst es dir ansehen die eigene Facebook-Seite des Reality-Stars wenn du willst. Hier ist ein Beispiel:



Liebe PETA,

Ausruhen. Wenigstens hat Trig den Hund nicht gefressen … Bist du nicht die gleichen Anti-Rindfleisch-Schreier, die Hass von deinen bequemen Lederbürostühlen bloggen, eingehüllt in deine modischen Ledergürtel über deinen tollen neuen Lederpumps, die du gekauft hast, weil deine Promi-Idole ( die Pelz- und Krokodilledertaschen tragen), grinsten in einer Boulevardzeitung und trugen genau die gleichen Louboutins, die aus eleganten, mit Rindsleder bezogenen Limousinensitzen auf dem Weg zu einem liberalen Spendenaktions-Shindig in einer Sushi-Bar mit armem, tot stinkendem Rogen (das ich früher aus unserer Bristol Bay gestreift habe) ausstiegen -gefangenen Fisch, und in einer Konservenfabrik in Dillingham habe ich diese weggeworfenen Fischeier für Sie verpackt, während ich mit Kollegen darüber lachte, dass die Trottel absurd hohe Preise zahlen, um mit den weggeworfenen Teilen unserer wilden Meeresfrüchte zu feiern)? Ich glaube, Sie nennen diese weggeworfenen verrückten Eier „Kaviar“. Ja, du bist wirklich glaubwürdig, PETA. Schade, denn ich wette, wir stimmen darin überein, was ich hoffe, die wahre Bedeutung Ihrer Mission ist – Gottes Schöpfung und Lebewesen zu respektieren.

 Hündchen 1

Das ist eine Gourmet-Fehlleitung genau dort. Indem sie einige von PETAs eigenen Heucheleien verallgemeinert (und davon gibt es viele), hofft Palin, dass einige Leute den Hund vollständig vergessen werden. Es ist nicht so, dass eine glaubwürdige Person nach dem Gewicht von Trig und dem Hund fragt, um die Kraft zu berechnen, die von einem kleinen Jungen ausgeübt wird, der den Hund als Leiter benutzt. Beide Seiten dieser speziellen (und schlecht formulierten) Debatte haben viel zu verantworten. Aber es scheint vernünftig, zwei Dinge vorzuschlagen: 1) Stellen Sie sich vielleicht nicht auf Ihre Haustiere? Nur als Faustregel? Und 2) Lassen Sie Ihr sich noch entwickelndes jüngstes Kind vielleicht einen stabilen Tritthocker anstelle eines möglicherweise sehr instabilen Haustieres verwenden?

Nur so nebenbei: Der fragliche Hund hat zwei Namen. Das Palins nannte sie Jill Hassadah . Interessante Auswahl. Einen Hund mit vollem Namen sieht man nicht oft. Außerhalb des literarischen Humors, das heißt .

Und nicht zuletzt wissen wir jetzt, wo die Palins in der uralten Frage „Hunde gegen Karawanen“ stehen.

(Bildnachweis: S-Pal auf Facebook)