Rob Kardashian-Update: Familie „im Krieg“ darüber, wie man helfen kann; Chirurgie, psychiatrische Klinik beide Möglichkeiten

 Rob Kardashian-Update 2

Das neueste Rob Kardashian-Update sieht einen Wirbel unbeantworteter Fragen über dem Kopf des Mannes schweben, während seine Familie Berichten zufolge in den Krieg zieht, um sich am besten um ihn zu kümmern. Robs jüngste medizinische Probleme haben seine Familie gespalten: Einige, darunter mehrere seiner Geschwister, drängen auf eine Magenbypass-Operation, um Rob bei der Bewältigung seiner angeblichen Diabetes- und Gewichtsprobleme zu helfen; andere – allen voran Mutter Kris Jenner – sollen eine Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung befürworten .

Ein früheres Update von Rob Kardashian aus dieser Woche brachte die überraschende Nachricht, dass die Kardashian-Matriarchin Kris Jenner erwägt angeblich eine Verpflichtung für ihren Sohn, dessen Probleme in ihren Augen viel tiefer gehen als bloßes übermäßiges Essen . Berichten zufolge glaubt Kris, dass Rob eine Gefahr für sich selbst und andere darstellt, und denkt, dass ein „ 5150 halten „– eine rechtliche Erklärung dieser Gefahr mit Übertragung von Robs Rechten an einen lizenzierten Pflegedienstleister – könnte die beste Vorgehensweise sein.



 Rob Kardashian-Update 3

Diese Möglichkeit hat einige starke gegensätzliche Meinungen von anderen Familienmitgliedern hervorgebracht. Insbesondere Kim Kardashian nimmt Robs Typ-2-Diabetes-Diagnose ernst, tut es aber sagte die Angelegenheit als eine Frage der körperlichen Gesundheit und nicht unbedingt des geistigen Wohlbefindens zu sehen. Aber während Kim keine eigene Lösung angeboten hat, ist Khloe Berichten zufolge „angewidert“ von der „kalten“ Haltung, die sowohl ihre Mutter als auch Kim einnehmen. In Khloes Meinung, sagen Quellen, braucht das Problem eine sofortige Lösung – und eine, die sich anfühlt, als wäre es von geliebten Menschen erdacht worden, und nicht von unparteiischen Richtern.

Khloe hat die Sache vielleicht bis zu einem gewissen Grad selbst in die Hand genommen – und dabei ihre Familie verärgert – als sie half überzeugen Rob, dass er sich einer Magenbypass-Operation unterziehen sollte. Tatsächlich änderte Kris selbst ihre Meinung, nachdem Rob dank des Drucks und der Schmeichelei von Khloe zugestimmt hatte, und buchte den Eingriff angeblich selbst, um vor ihrem Sohn Solidarität zu zeigen.

Währenddessen ging der 28-Jährige in seinem eigenen Rob Kardashian-Update zum ersten Mal seit Wochen auf Instagram, um seine Gefühle über die 1,5-Milliarden-Dollar-Powerball-Ziehung von gestern Abend zu teilen:

?????

Ein Foto, das von ROBERT KARDASHIAN (@robkardashian) gepostet wurde

Es ist noch nicht genau bekannt, wann Rob sich dem Eingriff unterziehen wird – oder ob Kris ihre Meinung über eine psychiatrische Klinik geändert hat.

(Bildnachweis: Rob Kardashian-Update über Instagram)