Nev Schulman verteidigt ein Foto von sich, auf dem er mit einem gefangenen Delfin schwimmt

  Nev Schulman schwimmt mit einem Delphin bei Dolphin Quest

Wels Gastgeber Nev Schulman sorgte an diesem Wochenende dank einer anderen Art von Schwimmtier für Aufsehen, nachdem er das obige Foto von sich gepostet hatte, auf dem er einen Delfin umarmte Delphin-Suche auf Facebook. Das Bild führte zu zahlreichen wütenden Kommentaren, in denen Nev dafür verurteilt wurde, dass er die Haltung von Delfinen in Gefangenschaft unterstützt.

Später löschte Nev das Foto und kehrte dann zu Facebook zurück, um denjenigen, die über ihn urteilten, eine lange Antwort zu geben, in der er nicht nur auf all die großartige Arbeit hinwies, die Dolphin Quest leistet, um „Menschen verantwortungsbewusst über Delfine aufzuklären und sie zu studieren“. sondern auch, wie viel er persönlich getan hat, um die Sache von Organisationen zum Schutz von Meeressäugern voranzubringen.



„Ich kann all die Leute nicht ausstehen, die das Gefühl haben, es sei ihre Aufgabe, mir zu sagen, wie falsch es war, mit Delfinen in Gefangenschaft zu schwimmen, aber wahrscheinlich nie etwas getan haben, um tatsächlich etwas daran zu ändern“, schrieb ein ungewöhnlich verärgerter Nev. „Die Bucht zu sehen und einen Kommentar dazu auf meiner Pinnwand zu posten, macht dich noch lange nicht zum Helden.“

Seine Antwort, die unten in ihrer Gesamtheit enthalten ist, endete mit: „Meine Erfahrung bei Dolphin Quest hat mich bewegt und meine Wertschätzung und mein Engagement, mich für Dolphins einzusetzen, verstärkt. Ich hoffe, Sie verstehen, dass ich die besten Absichten hatte.“

Hier ist Nevs vollständiger Beitrag :

Viele Leute waren verärgert und enttäuscht, dass ich kürzlich Delfinen in Gefangenschaft begegnet bin. Ich möchte klarstellen, dass auch ich die Misshandlung von Meeressäugern missbillige und beides gesehen habe Schwarzfisch und Die Bucht sind der festen Überzeugung, dass zum Schutz dieser Tiere Änderungen vorgenommen werden müssen. Ich verstehe vollkommen, warum alle Tiere aus vielen Gründen frei in ihrem natürlichen Lebensraum und nicht in irgendeiner Art von Gefangenschaft leben können sollten. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass die Menschen die Tiere, mit denen wir diesen Planeten teilen, besser verstehen müssen. Darüber hinaus denke ich, dass es fair ist zu sagen, dass wir den natürlichen Lebensraum, den die Delfine ihr Zuhause nennen, vollständig ruinieren, und dass ein viel größeres Problem als die Haltung einer kleinen Population von Delfinen in Gefangenschaft das Risiko ist, dass wir ihr Aussterben verursachen Umweltverschmutzung, Klimawandel, unverantwortliche Fischereipraktiken und allgemeine Industrialisierung. Mein Beitrag sollte Licht auf eine Organisation werfen, von der ich glaube, dass sie das Beste tut, um Menschen verantwortungsbewusst über Delfine aufzuklären und sie zu studieren. Ich stellte viele Fragen zu ihrer Gefangenschaft und war überzeugt, dass dies zwar nicht das Leben war, das sie führen sollten, sie aber auf die fürsorglichste und verantwortungsvollste Art und Weise behandelt werden und in einer Umgebung leben, die so gestaltet ist, dass sie ihr eigenes Leben nachahmt.

Ich denke auch, dass es erwähnenswert ist, dass ich, obwohl ich nicht die Absicht hatte, es zu veröffentlichen, echte finanzielle Beiträge an eine Reihe von Organisationen zum Schutz von Meeressäugern geleistet habe. Ich kann all die Leute nicht ausstehen, die das Gefühl hatten, es sei ihre Aufgabe, mir zu sagen, wie falsch es war, mit Delfinen in Gefangenschaft zu schwimmen, aber wahrscheinlich nie etwas getan haben, um tatsächlich etwas daran zu ändern. Die Bucht zu sehen und einen Kommentar dazu auf meiner Pinnwand zu posten, macht dich noch lange nicht zum Helden. Und was ist mit all den Tieren, die wir in Filmen sehen? Elefanten im Zirkus? Gezähmte Schlangen/Eidechsen/Vögel, die viele als Haustiere halten? Lasst uns in einer Sache nicht so aufrichtig sein, während wir gleichzeitig genau dasselbe ignorieren, was anderswo passiert.

Die Welt hat viele Probleme. Ich möchte einen Teil dazu beitragen, Veränderungen zum Besseren zu bewirken. Manchmal bedeutet das, Risiken einzugehen. Manchmal bedeutet das, Dinge auszuprobieren und sogar Fehler zu machen. Meine Erfahrung bei Dolphin Quest hat mich bewegt und meine Wertschätzung und mein Engagement verstärkt, mich für Dolphins einzusetzen. Ich hoffe, Sie verstehen, dass ich die besten Absichten hatte.

Vielen Dank.