Mutter, die eine Krebsbehandlung abgelehnt hat, um ihr Baby zu retten, stirbt am Neujahrstag

 Screenshot vom 01.01.2015 um 17:56:12 Uhr
Die in Utah lebende Kathy Taylor starb am Neujahrstag an einem Melanom, nachdem sie in einem erfolglosen Versuch, ihr Baby zu retten, eine Behandlung abgelehnt hatte.

Die 34-jährige Kathy fand heraus, dass sie diesen Sommer eine Form dieses tödlichen Hautkrebses hatte, als sie mit ihrem sechsten Kind, Luke, schwanger war. Kathy und ihre Familie begannen, ihre Erfahrungen zu dokumentieren Bloggen , wo ihr Ehemann Nathan heute Morgen über ihren Tod schrieb.

„Als ich merkte, dass sie gegangen war, nahm ich sie in meine Arme und umarmte sie“, sagte er. 'Ich konnte es gar nicht glauben. Ich war so traurig, dass ich geschlafen und nicht bei ihr gewesen war, als sie starb. Ich war so traurig, dass es schon Abschied war.“



Kathy hatte eine Behandlung abgelehnt, um ihren Sohn am Leben zu erhalten. Er wurde diesen September 14 Wochen zu früh geboren und starb zwei Wochen später an den Folgen einer Infektion. Es war erstaunlich, dass er überhaupt geboren werden konnte, weil Kathy nur noch Tage oder Wochen zu leben hatte, als sie im August zum ersten Mal diagnostiziert wurde. Als ihre Leber zu versagen begann, entschieden die Ärzte, dass es an der Zeit war, Luke zu entbinden, um sein Leben zu retten.

Nathan und ihre fünf Kinder sind von dem doppelten Verlust am Boden zerstört, aber Nathan ist fest entschlossen, den Neujahrstag als eine Feier von Kathys Leben zu begehen.