Meryl Streep antwortet auf die jüngsten kontroversen Kommentare von Russell Crowe; Auch Jessica Chastain mischt mit

  UK-Gala-Vorführung von'Into The Woods'
Wenn Russell Crowe den Mund öffnet, kommen Worte heraus. Manchmal sind diese Worte nicht beleidigend. Zu anderen Zeiten sind sie es jedoch. Und jetzt ist so eine Zeit! R-Crow hat es kürzlich geschafft, mit beiden Beinen ins Spiel zu kommen, als er über das Alter, Hollywood und die Grenzen der Schauspielerei in einem anderen Alter als dem des Schauspielers sprach.

Während eines Interviews mit Australische Frauenwoche – das, wie der Name schon vermuten lässt, eine Frauenzeitschrift ist – hatte C-Dog folgendes über die Rolle zu sagen, die das Alter bei der Bestimmung spielt, wer welche Rollen bekommt:



Das Beste an der Branche, in der ich arbeite – Filme – ist, dass es Rollen für Menschen in allen Lebensphasen gibt. Um ehrlich zu sein, denke ich, dass Sie feststellen werden, dass die Frau, die das sagt [die Rollen sind ausgetrocknet], die Frau ist, die mit 40, 45, 48 immer noch den Naiven spielen will und nicht verstehen kann, warum sie es nicht tut Als 21-Jährige gecastet zu werden … Meryl Streep wird Ihnen 10.000 Beispiele und Argumente dafür liefern, warum das Bullsh*t ist, ebenso wie Helen Mirren oder wer auch immer es sein mag. Wenn Sie bereit sind, in Ihrer eigenen Haut zu leben, können Sie als Schauspieler arbeiten. Wenn du versuchst, so zu tun, als wärst du immer noch der junge Bock, wenn du in meinem Alter bist, funktioniert das einfach nicht.

Crowe brachte die Dinge irgendwie (irgendwie?) auf seinen ursprünglichen Punkt zurück, bei dem es im Allgemeinen um das Alter ging und nicht speziell um Frauen … aber nicht, bevor er noch eine Aufnahme auf eine anonyme Schauspielerin machte:

Ich habe von einer Schauspielerin gehört, bei der es Teil ihrer Honorarverhandlungen war, die Anzahl der Kinder zu bekommen, die sie hätte verringern sollen. Kannst du das glauben? Diese [Figur] war eine Frau mit vier Kindern, und es gab Gründe, warum sie vier Kinder haben musste – hauptsächlich, weil sie in einem kalten Klima lebte und den ganzen Tag nichts anderes zu tun hatte, als Unzucht zu treiben – also hör auf zu streiten, spiele einfach die Rolle ! Der Punkt ist, Sie müssen bereit sein zu akzeptieren, dass es Phasen im Leben gibt. Also kann ich nicht für immer der Gladiator sein.


  Noah Filmpremiere

In der Tat Russell. Das können Sie sicherlich nicht. Aber Meryl Streep (die, um fair zu sein, ungefähr 85 % aller Hollywood-Rollen bekommt, die für „ältere“ Frauen gedacht sind, und 100 % dieser Rollen großartig macht) widersprach der allgemeinen öffentlichen Reaktion auf Crowes Kommentare und sagte, sie seien vergeben aus dem Zusammenhang gerissen und musste neu überdacht werden. Der 65-jährige Oscar-Preisträger sagte: „ Es ist gut, dort zu leben, wo man ist ,' Vor ausarbeiten :

Ich habe gelesen, was er gesagt hat – alles, was er gesagt hat. Es wurde missbraucht, wovon er sprach. Er sprach von sich selbst. Der Journalist fragte ihn: „Warum machst du nicht noch einen ‚Gladiator‘, weißt du, alle fanden das toll.“ Er sagte: „Ich bin zu alt. Ich kann nicht mehr der Gladiator sein. Ich spiele Rollen, die meinem Alter entsprechen.“ Dann ging das Gespräch auf Schauspielerinnen über. Das bewies also, dass er über sich selbst sprach, wie es die meisten Schauspieler tun. Abgesehen davon stimme ich ihm zu. Es ist gut, an dem Ort zu leben, an dem Sie sind … Sie können das Alter auf sich nehmen; es ist viel schwieriger, es auszuziehen.

Das ist eine verdammt gute Schauspielerei, genau dort. „Er hat über sich selbst gesprochen“ ist der Code für „In Russells Kommentaren sind einige Possenreißer, obwohl ein Teil von dem, was er gesagt hat, wahr ist.“ Und Streep hat Recht: Crowe hat im Gespräch eine scharfe Linkskurve genommen und es von einem Thema, das sich auf ihn selbst bezieht, ausschließlich auf sich selbst gelenkt. Diese Antwort erinnert wirklich jeden daran, wie unreif Russell Crowe sein kann (erinnern Sie sich, als er ein Telefon auf einen Hotelangestellten warf?) Und wie großartig Meryl Streep ist.


'A Most Violent Year' New York premiere

Jessica Chastain hingegen hatte kein Problem damit, ein wenig Schlamm zurück in Crowes Richtung zu schleudern. Sie wies darauf hin, wie selten es für Schauspielerinnen in Streeps Alter ist, viele Gelegenheiten zu bekommen, in Filmen mitzuspielen. Sprichwort „Russell bleibt immer wieder mit dem Fuß im Mund stecken … Es gibt einige unglaubliche Schauspielerinnen in ihren 50ern und 60ern, die keine Chancen im Film bekommen, und wenn jemand sagt, dass es viele Rollen für Frauen in diesem Alter gibt, [das] ist nicht jemand, der ins Kino geht .“

Es ist schwierig, mit Chastain in diesem Punkt zu streiten. Und es sieht nicht so aus, als wollte R-Crow in seinem Interview über das breitere Thema sprechen – ganz im Gegenteil. Die Schwierigkeit scheint darin zu bestehen, dieses Problem nicht anzugehen, wenn es für Hollywood ein bisschen wie ein Elefant im Raum ist. Wie viele bekannte „ältere“ Schauspielerinnen außer Streep und Mirren können Sie nennen?

(Photo credits: WENN)