Kesha reagiert mit einem langen Facebook-Post auf die Gerichtsentscheidung von Dr. Luke und die Unterstützung der Fans

  Kesha Dr. Luke Facebook-Erklärung

Gestern entschied ein Gericht gegen Keshas einstweilige Verfügung, die es ihr ermöglichen würde, von ihrem Vertrag zu entlassen, angesichts der Vorwürfe, dass Produzent Dr. Luke sie vergewaltigt und gemobbt habe. Jetzt ist Kesha zu Facebook gegangen, um eine lange Antwort auf die Flutwelle der Unterstützung zu geben, die sie erhalten hat, und um genau zu erklären, wofür sie kämpft.

Vor dem Posten der Facebook-Nachricht meldete sich Kesha auf Instagram mit einer kürzeren Nachricht und dem Versprechen der kommenden längeren Erklärung. „Ich bin unbeschreiblich dankbar“, schrieb die Sängerin. „Danke ist nicht genug, aber es ist alles, was ich habe. Tausendmal und für immer danke. Die Unterstützung, die ich erhalten habe, hat mein Gesicht von Tränen angeschwollen. Ich liebe euch alle so sehr. ❤️ Eine Erklärung, die zu groß für dieses Format ist, kommt….“



Und hier ist diese Aussage in ihrer Gesamtheit:

  Kesha Instagram-Foto

Ich bin so unglaublich demütig und dankbar für all die Unterstützung, die ich habe
von allen erhalten. Worte können die Emotionen, die ich durchgemacht habe, nicht wirklich ausdrücken und sehen, wie großartig alle zu mir waren. Ich kann nicht glauben, dass sich so viele Menschen auf der ganzen Welt die Zeit genommen haben, mir Unterstützung und Liebe zu zeigen. Anderen Entertainern, die wissentlich ihre eigene Karriere aufs Spiel setzen, indem sie mich unterstützen, werde ich für immer dankbar sein.

Alles, was ich jemals wollte, war, Musik machen zu können, ohne Angst, Angst oder Missbrauch zu haben. In diesem Fall ging es nie um eine Neuverhandlung meines Plattenvertrags – es ging nie darum, einen größeren oder besseren Deal zu bekommen. Hier geht es darum, frei von meinem Täter zu sein. Ich wäre bereit, mit Sony zusammenzuarbeiten, wenn sie das Richtige tun und alle Bindungen lösen, die mich an meinen Täter binden.

Aber an diesem Punkt geht es bei diesem Thema um mehr als nur um mich.

Ich denke heute an junge Mädchen – ich möchte nicht, dass meine zukünftige Tochter – oder Ihre Tochter – oder andere Personen Angst haben, bestraft zu werden, wenn sie über Missbrauch sprechen, insbesondere wenn ihr Täter in einer Machtposition ist.

Leider glaube ich nicht, dass mein Fall Menschen gibt, die es haben
Das Vertrauen, dass sie sich aussprechen können, wurde missbraucht, und das ist ein Problem.

Aber ich möchte nur sagen, dass Sie, wenn Sie missbraucht wurden, bitte keine Angst haben, dies zu sagen. Es gibt Orte, an denen Sie sich sicher fühlen. Es gibt Menschen, die dir helfen werden. Ich für meinen Teil werde neben dir und hinter dir stehen. Ich weiß jetzt, wie sich das alles anfühlt, und werde für immer für dich kämpfen, so wie vollkommen Fremde für mich gekämpft haben.

Ja, ich bin sehr viel Feministin, aber darüber hinaus bin ich Humanistin. Ich glaube daran, meine Mitmenschen darin zu unterstützen, SICHER zu sein.

Wir sind alle im selben Boot. Du bist nicht alleine.

Ich liebe dich und danke dir. ❤️

Kurz bevor sie ihre Dankesbotschaft veröffentlichte, gewann Kesha mit Adele eine weitere große Unterstützerin, die in ihrer Dankesrede für die BRIT Awards öffentlich ihre Unterstützung bekundete. Hier ist ein Videoclip:

Nachdem sie demütig anerkannte, dass es eine Ehre sei, zu den anderen Nominierten zu gehören, fügte Adele hinzu: „Ich möchte meinem Management und meinem Plattenlabel dafür danken, dass sie die Tatsache, dass ich eine Frau bin, annehmen und dadurch ermutigt werden. Und ich möchte diesen Moment auch nutzen, um Kesha öffentlich zu unterstützen. Vielen Dank.'

Obwohl ihre einstweilige Verfügung abgelehnt wurde, geht Keshas Fall weiter voran – ebenso wie der von Dr. Luke.