Hat Sinead O’Connor Selbstmord begangen?

 Sinead O'Connor performing at the Barbican Centre in London Featuring: Sinead O'Connor Where: London, United Kingdom When: 13 Apr 2015 Credit: Danny Clifford/Hottwire.net/WENN.com

Nach einem der jüngsten Facebook-Updates der irischen Sängerin, das vielen Beobachtern wie ein Abschiedsbrief vorkam, schießen Sinead O’Connor Selbstmordgerüchte durch das Internet. O’Connor aktualisiert seit dem vergangenen Wochenende mehrmals täglich ihren Facebook-Status und beschreibt ihre Seite eines Rechtsstreits, der immer komplizierter und verwirrender zu werden scheint.

Hier erstmal der leicht gekürzte Text (klick hier für die Vollversion) des angeblichen Abschiedsbriefs von Sinead O’Connor, den die Sängerin gestern Morgen über Facebook geteilt hat:



Es gibt nur so viel, was jede Frau ertragen kann. Was mir diese Woche angetan wurde, war entsetzliche Grausamkeit. Von meinem Mann, meiner Familie, von St. Pats und von An Gardai Siochana, von meinem Sohn Jake und von Donal Lunny und Angela Singleton, von der Freundin meines Sohnes, seinen Freunden … nach allem, was ich durchmachen musste und gezwungen wurde zu gehen alleine durch….Diese Woche hat mich kaputt gemacht. Dass meine Babys ohne triftigen Grund von ihren Vätern, Frank und Donal, und von Jake und dem Rest meiner Familie vor mir zurückgehalten werden, ist ein schrecklicher Verrat. Und das seit meiner OP. Die letzten beiden Nächte haben mich fertig gemacht. Ich habe eine Überdosis genommen. Es gibt keinen anderen Weg, Respekt zu bekommen. Ich bin nicht zu Hause, ich bin in einem Hotel, irgendwo in Irland, unter einem anderen Namen
Wenn ich das nicht posten würde, würden meine Kinder und meine Familie es nicht einmal herausfinden. War für weitere vierzehn Tage tot, da keiner von ihnen ihr Loch auch nur eine Minute lang mit mir belästigte. Ich hätte hier schon seit Wochen tot sein können und sie hätten es nie erfahren. Denn anscheinend bin ich Abschaum und verdiene es, verlassen und wie Scheiße behandelt zu werden, gerade wenn mir Gebärmutter und Eierstöcke herausgeschnitten wurden und mein Kind erschreckend krank ist. Ich bin so eine verdammt schreckliche Mutter und Person, dass ich allein war. Wochenlanges Weinen. Und mir wurde von allen gesagt, dass ich mich nicht selbst ficken soll. Ich bin unsichtbar. Ich bin für niemanden ein Fetzen wichtig. Niemand ist in meine Nähe gekommen. Ich bin schon eine Million Mal vor Schmerzen gestorben. Also ja.. Fremde wie ich.. Aber meine Familie schätzt mich überhaupt nicht..gut gemacht Jungs, ihr seid mich endlich los. Tut mir leid, dass der Groschen nicht früher gefallen ist.

 Michael Jackson's Irish doctor, Dr. Patrick Treacy, hosts a launch party for his latest book, 'Behind the Mask,' at the Royal College of Surgeons in St Stephen's Green, Dublin Featuring: Sinead O'Connor Where: Dublin, Ireland When: 03 Oct 2015 Credit: WENN.com **Not available for publication in Ireland**

Seit diesem Posten wurde O’Connor gefunden; laut dem Irischer Unabhängiger , Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert und wird behandelt. Es ist noch nicht genau bekannt, wie nahe O’Connor dem Tod war oder ob ihre Drohung echt war. Mehrere Verkaufsstellen haben die Notiz als möglichen Hilferuf bezeichnet.

Sinead O’Connor hatte im vergangenen August eine Hysterektomie und sagte alle ihre verbleibenden Tourdaten für 2015 ab, um mit einer, wie sie es nennt, „lebensbedrohlichen Krankheit“ fertig zu werden; Sie hat die Krankheit damals nicht angegeben. O’Connor leidet auch an einer bipolaren Störung.

(Bildnachweis: Selbstmord von Sinead O’Connor via Facebook, Danny Clifford / Hottwire.net / WENN.com)