Emily Blunt sagte, es sei „traurig“, amerikanische Staatsbürgerin zu werden, und bekommt Gegenreaktionen

Die neue amerikanische Staatsbürgerin Emily Blunt bekommt ein gutes, altmodisches „Willkommen in den USA“, indem sie von Fox News verspottet wird. Während der Werbung für ihren kommenden Film hat die Schauspielerin mehrmals darüber gesprochen, wie sie gerade amerikanische Staatsbürgerin geworden ist – was ihr die doppelte Staatsbürgerschaft in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien verleiht. Sie scheint einfach nicht besonders begeistert von all dem zu sein … „Ich bin vor kurzem amerikanische Staatsbürgerin geworden , und an diesem Abend sahen wir uns die Debatte der Republikaner an, und ich dachte: ‚Das war ein schrecklicher Fehler.

Weiterlesen