Eine kurze Geschichte von Prominenten, die sagen, Ruhm sei „wie Vergewaltigung“

  Prominente sagen Dinge wie Vergewaltigung

Hier ist eine umfassende Liste der Dinge, die eigentlich wie Vergewaltigung sind: Vergewaltigung. Hier ist eine Liste der Dinge, die Prominente mit der Tat verglichen haben: berühmt sein, fotografiert werden und an sozialen Medien teilnehmen. Obwohl jedes Mal, wenn eine Schlagzeile sagt „Berühmtheit vergleicht Lückentext mit Vergewaltigung“, diese Person unweigerlich eine Menge Gegenreaktionen bekommt, scheinen ihre Kollegen es nie zu lernen.

Candace Cameron war die letzte, die ihren Fuß in den Mund setzte, als sie weiter sagte Die Aussicht diese Woche, dass der Umgang mit Social-Media-Trollen einer Vergewaltigung gleicht. Ihr Kommentar entstand während einer Diskussion über Lena Dunhams neue Twitter-Richtlinie . Candace sagte: „Ich wurde in meinem Leben noch nie so beschimpft wie auf Twitter und insbesondere in den letzten Monaten, als ich in diese Show gekommen bin … Sie müssen mich nicht beschimpfen und vergewaltigen. Das machen sie mit mir auf Twitter.“ (Überraschenderweise übersprang keiner der anderen Diskussionsteilnehmer einen Schlag.)



Nach allem, was ich finden kann, reicht die dokumentierte Geschichte von Prominenten, die dieselbe Metapher verwenden, mindestens drei Jahrzehnte bis 1985 zurück, als Tennisstar John McEnroe sagte: „ Ich fange an zu denken, dass Berühmtheit wie Vergewaltigung ist , oder in der Nähe davon.“ Es gibt keine nennenswerten Berichte von Prominenten, die in den nächsten 25 Jahren denselben Vergleich anstellten, bis Kristen Stewart während eines Gesprächs mit ihr ins trübe Wasser trat Elle UK . In diesem Interview sie sagte über den Umgang mit Paparazzi , „Was Sie nicht sehen, sind die Kameras, die mir ins Gesicht geschoben werden, und die bizarren, aufdringlichen Fragen, die gestellt werden, oder die Leute, die über sich selbst fallen, schreien und spötteln, um eine Reaktion zu bekommen. Die Fotos sind so … ich habe das Gefühl, jemanden zu sehen, der vergewaltigt wird.“

Sie bekam eine heftige Gegenreaktion für diesen Kommentar, was sie dazu brachte, sich zu entschuldigen . „Ich habe wirklich einen enormen Fehler gemacht – klar und offensichtlich“, sagte sie Personen , „verletzt“ zu erklären, wäre ein besserer Begriff gewesen. 'Und es tut mir wirklich leid wegen meiner Wortwahl.'

Obwohl es so klingt, als hätte sie ihre Lektion gelernt, taten einige ihrer Kollegen das offenbar nicht: Ein Jahr später sagte Johnny Depp in einem Interview mit Eitelkeitsmesse von Fotoshootings: „Nun, du fühlst dich einfach, als würdest du irgendwie vergewaltigt. Vergewaltigt … es fühlt sich irgendwie komisch an – einfach komisch, Mann. [Ich werde mit Fans posieren], aber wenn du ein Fotoshooting oder so etwas hast, ist es so – du fühlst dich einfach dumm. Es ist einfach so dumm.“ Später sagte er, seine Kommentare seien „bedauerlich“ und fügte hinzu: „Es tut mir wirklich leid, dass ich jemanden in irgendeiner Weise beleidigt habe. Das wollte ich nie. Es war eine schlechte Wortwahl meinerseits, um ein Gefühl zu erklären. Ich verstehe, dass es keinen Vergleich gibt, und ich bereue es sehr. Um meinen Mangel an Urteilsvermögen zu korrigieren, nehmen Sie bitte meine aufrichtige Entschuldigung an.“

Aber Charlize Theron hörte nicht zu. Drei Jahre später unterlief der Schauspielerin ein ähnlicher Fehltritt sie verglich das Eindringen der Presse mit Vergewaltigung . Sie sprach speziell darüber, warum sie selbst nicht googelt, und sagte: „Wenn du anfängst, in dieser Welt zu leben, und das tust, fühlst du dich vergewaltigt.“

Charlize verdoppelte sich sogar, als der Berichterstatter fragte, ob sie es anders formulieren wolle. Sie sagte: „Wenn es um Ihren Sohn und Ihr Privatleben geht … vielleicht bin das nur ich. Manche Leute genießen all das Zeug. Es gibt bestimmte Dinge in meinem Leben, die ich für sehr heilig halte und die ich sehr beschütze.“

Monate später sagte der sich nie entschuldigende Kanye West etwas Ähnliches wie er sich fühlt, wenn sein Foto ohne seine Erlaubnis gemacht wird . Er sagte während eines Tiradens mitten im Konzert: „Ich möchte meine Familie ins Kino bringen, ohne dass mir 30 Motherf**ker folgen. Alle hier mögen Sex, richtig? Sex ist großartig, wenn Sie und Ihr Partner sagen: „Hey, das wollen wir beide tun.“ Aber wenn einer dieser Leute das nicht tun möchte, was bedeutet das, das heißt Vergewaltigung? Das nennt man Verletzung.“

Wann werden sie lernen?