Die Geschichte der 76-jährigen Stillerin ist ein Scherz, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht immer noch lustig ist

 KFC Zwei

Entspannen Sie sich, Amerika: Die Geschichte der 76-jährigen Stillerin ist ein Scherz. Die verrückteste virale Geschichte der Woche wurde widerlegt. Aber es ist immer noch die seltsamste Geschichte der Woche.

Das Internet war Anfang dieser Woche überrascht – und das zu Recht – als die Geschichte einer 76-jährigen Mutter, die aus einem KFC geworfen wird, weil sie ihren 42-jährigen Sohn gestillt hat ist schnell bekannt geworden. Alle Zutaten für ein wundervolles, seltsames Nachrichten-Meisterwerk waren vorhanden: Aufsehenerregende Schlagzeile? Prüfen. Bizarre sexuelle Obertöne? Überprüfen. Florida? Nein, aber das ist angeblich in Mississippi passiert, was zur Not auch gut geht.



Die Geschichte kam mit umwerfend albernen Zitaten. Folgendes soll der Zuschauer Ali Belfoux gesagt haben, nachdem er Zeuge der seltsamen Tat geworden war:

Was in Gottes Namen war das? Ich habe nichts gegen das Stillen, aber das war purer Unsinn. Ich fühlte mich, als würde ich mir einen Fetisch-Porno ansehen. Man muss verrückt sein, um sein Kind in diesem Alter zu stillen. Sie hätten wegen grober Unanständigkeit verhaftet und nicht ausgewiesen werden sollen.

Und hier ist, was Mrs. Berrety, die fragliche 76-Jährige, als Antwort sagte:

Es ist mein Recht als Mutter, mein Kind zu stillen. Wenn die Leute nicht damit einverstanden sind, wie ich meinen Sohn erziehe, ist das ihr Problem. Ich habe einen großartigen Mann großgezogen, schön, groß, der immer noch lebt und bei mir bleibt. Ich denke, ich habe als Mutter einen tollen Job gemacht und schätze es nicht, beleidigt und ausgeschlossen zu werden, nur weil ich mich entschieden habe, mein Kind etwas länger als andere Mütter zu stillen.

Und das Bild von Mutter und Sohn – das Sie oben sehen können, wenn Sie sich nicht unbedingt davon abwenden wollen – schien die Krönung zu sein. Jeder Mann, der diesen Pullover bis ins Erwachsenenalter tragen würde, hätte kein Problem mit den Brüsten seiner Mutter im Mund. So ging jedenfalls die Logik.

Glücklicherweise haben die guten Leute von Snopes.com das festgestellt Diese Geschichte ist in der Tat BS . Zum einen wird nicht erwähnt, wo es stattfand, abgesehen von einer einzigen Erwähnung von Mississippi (und das verzeiht viel); Es gibt auch viel Slang und allgemeines unjournalistisches Schreiben im Originalartikel.

Hinzu kommt die Tatsache, dass „ Newswatch28.com “ war eine kurzlebige Fake-News-Seite. Ihre aktuelle Top-Story lautet „ Eine Mitarbeiterin von White Castle stirbt, nachdem eine Kollegin ihr Gesicht gegessen hat. “ Der Rhythmus dieser Überschrift ist ähnlich lächerlich.

Es ist außerdem erwähnenswert, dass die Wissenschaft uns sagt, dass eine 76-jährige Frau sehr wahrscheinlich nicht stillt. Aber das Internet liebt eine gute Geschichte mehr als die Wissenschaft – und wenn Snopes in der Nähe ist, um uns schließlich die Wahrheit zu sagen, ist es schwer, die Schuld zu geben.

(Bildnachweis: NewsWatch28; KFC über FB)