BERICHT NBA-All-Star Derrick Rose beschuldigt, seine Ex-Freundin unter Drogen gesetzt und vergewaltigt zu haben

Der dreimalige NBA-All-Star Derrick Rose wurde beschuldigt, 2013 eine Ex-Freundin unter Drogen gesetzt und gemeinsam mit zwei Freunden vergewaltigt zu haben. Die Ex-Freundin, die in ihrer Klage gegen Rose nur als Jane Doe identifiziert wird, behauptet, dass sie es sei und der Point Guard der Chicago Bulls waren zwei Jahre zusammen, von 2011 bis 2013. Laut ihrer Klage lud Derrick Rose im August 2013 zusammen mit den Freunden Ryan Allen und Randall Hampton den Plantiff zu Roses Haus in Beverly Hills ein. Dort sollen die drei Männer ihr angeblich „eine Droge ins Getränk geschüttet“ haben, und laut Angaben des Plantiffs war es ihr Ziel, sie zu v

Weiterlesen

Derrick Rose Vergewaltigungsvorwürfe: NBA-Star nennt Zivilklage „völlig falsch“

NBA All-Star und ehemaliger MVP Derrick Rose hat auf eine schockierende Klage reagiert, in der er und zwei Freunde beschuldigt werden, eine Ex-Freundin von Rose unter Drogen gesetzt und vergewaltigt zu haben. Die Nachricht von den Vergewaltigungsvorwürfen von Derrick Rose brach am späten Mittwochabend durch, und obwohl die Details anfangs gering waren, war das, was wir wussten, beunruhigend. Laut der Klägerin – in der Zivilklage nur als „Jane Doe“ bekannt – haben Derrick Rose und zwei seiner Freunde „eine Droge in ihr Getränk geschüttet“, während sie und eine andere Freundin Rose in seinem Haus in Beverly Hills besuchten. Der Kläger behaupte

Weiterlesen

Derrick Rose Vergewaltigungsvorwürfe: Star weist Zivilklage ab, sagt, er benutze sie als „Treibstoff“

Der NBA-Star wies die Vergewaltigungsvorwürfe Derrick Rose gestern in einer Erklärung zurück. Rose ist sich sicher, dass seine Unschuld bewiesen wird und besagter Fall liefert „Treibstoff“.

Weiterlesen

Vergewaltigungsfall Derrick Rose: Ankläger fordert 21,5 Millionen Dollar für mutmaßliche Gruppenvergewaltigung in Kalifornien

Die Anklägerin im laufenden Vergewaltigungsfall Derrick Rose hat einen Preis für ihre Forderungen gesetzt: 21,5 Millionen Dollar. Die Begründetheit ihres Falles wurde in Frage gestellt.

Weiterlesen