Der lebenslange Film Double Daddy zeigt einen untreuen Teenager, der zwei Mädchen schwängert

 Lebenslanger Momvie Double Daddy

Lifetime hat Details und Fotos von ihrem nächsten Originalfilmprojekt veröffentlicht, das am 6. Juni Premiere hat, und natürlich ist es köstlich unwiderstehlich!

Der Film heißt Doppelter Papa und es geht um einen Teenager, der beim Schummeln erwischt wird, indem er ein anderes Mädchen schwängert. Aber das ist erst der Anfang! Aus Lebenszeit:



Als die 16-jährige Amanda (Mollee Gray, Highschool-Musical ) lernt ihr Freund Connor (Cameron Palatas, Zach Stone wird berühmt ) hat ein neues Mädchen in der Schule geschwängert, sie ist schockiert. Amanda entdeckt bald, dass auch sie schwanger ist. Obwohl Connor alles tut, um für seine beiden Teenager-Mütter da zu sein, hebt dieses Highschool-Drama die soziale Verleumdung auf eine ganz neue Ebene. Bretagne Curran ( Chicago-Feuer ) auch Sterne.

 Double Daddy Mollee Grau

Ich kann nur sagen… „Ermagherd!“ Ich schätze, das bedeutet, dass ich noch ein Samstagabend-Date mit Lifetime eintragen muss.

Hier noch ein paar Werbefotos:

 Double Daddy Brittany Curran Mollee Grey Cameron Palatas Lifetime Movie
^ Mollee Gray (Mitte) sieht Brittany Curran von der Seite an, während sie Cameron Palatas eins gibt ernst Baby macht Aussehen.

 Lebenslanger Film Double Daddy Cameron Palatas Mollee Gray
^ Charaktere von Mollee Gray und Cameron Palatas in glücklicheren Zeiten.

 Lebensdauer's Double Daddy Brittany Curran Cameron Palatas hospital
^ Sie müssen nichts über diesen Film wissen, um zu verstehen, worum es in dieser Szene geht, dank Brittany Currans perfektem Gesichtsausdruck und Cameron Palatas’ ähnlich treffender Körpersprache.

 Lebenslanger Film Double Daddy Brittany Curran
^ In vielleicht mein Favorit Doppelter Papa Foto, Brittany Curran scheint anzudeuten, dass die Dinge ein bisschen unheimlich werden könnten! Diese verbotene Frucht kann euch in echte Schwierigkeiten bringen!

Doppelter Papa Premieren Samstag, 6. Juni um 8/7c auf Lifetime.

Fotos: Lifetime/Charles Christopher