Das People Magazine kritisierte die Baby-Ankündigung von Blake Lively

 Blake Lively People Magazin-Cover

Blake Lively und Ryan Reynolds begrüßten Ende Dezember ein kleines Mädchen. Personen berichtete mit einer großen Titelgeschichte, die Zitate von der neuen Mutter enthielt. Aber an dem ganzen Artikel ist etwas sehr faul …

Die Geschichte, die den Namen des Babys nicht enthält und anfangs nicht einmal das Geschlecht bestätigte, soll wie ein Interview mit Blake nach der Schwangerschaft klingen.



„Ich habe nicht das Gefühl, dass es eine massive Veränderung ist“, sagte sie. „Ich möchte diesen Moment einfach genießen. Aber ich habe auch das Gefühl, dass mein erstes Kind das älteste Geschwister des nächsten Kindes sein wird, und das kann sich von Jahr zu Jahr ändern.“

Wenn jedoch gedrückt wird, a Personen Der Sprecher gab zu, dass das Interview geführt wurde, bevor Blake und Ryan ihr Freudenbündel begrüßten. (Ich frage mich, ob sie es immer noch nicht für eine „massive Veränderung“ hält.)

„Wir haben Blake kürzlich interviewt und unsere Geschichte aktualisiert, um ihre frohen Neuigkeiten aufzunehmen.“ Personen sagte, gem Die Washington Post . Der Sprecher fügte hinzu, warum es keine weiteren babyspezifischen Details gab: „Zum Zeitpunkt des Interviews waren und sind die Informationen nicht verfügbar.“

Washington Post spekuliert, dass die ganze Tortur das Ende der traditionellen Babyankündigungs-Exklusivangebote in Zeitschriften signalisiert, die an Popularität verloren haben, da immer mehr Prominente sich dafür entscheiden, die Neuigkeiten zu ihren eigenen Bedingungen bekannt zu geben. Ich gehe davon aus, dass dies bei Blake der Fall sein wird, die wahrscheinlich den Namen, Details und erste Bilder auf ihrer eigenen Website veröffentlichen wird. Bewahren .