Cissy Houston: Hirnschaden von Bobbi Kristina ist „irreversibel“

 Cissy Eins

Leider sieht es so aus, als würde den Familienmitgliedern von Bobbi Kristina noch mehr Herzschmerz bevorstehen – dies, nachdem ihre Hoffnungen am Wochenende geweckt wurden.

Es gab zwei widersprüchliche Berichte aus dem BK-Lager. Erstens, bei einer Aufführung am Wochenende, Bobby Brown sagte einer Menge jubelnder Fans, dass seine Tochter „wach“ sei und hatte ihn angesehen.

Dann, Die Houstoner Seite der Familie erläuterte diese Bemerkungen , mit einem namenlosen Mitglied erzählt Personen dass BK nur ihre Augen geöffnet hatte.

Jetzt hat sich Bobbi Kristinas Großmutter Cissy Houston gemeldet, um derselben Zeitschrift mitzuteilen, dass alle Berichte über Bobbi Kristinas Genesung falsch sind – und dass eine Genesung unwahrscheinlich ist. In einer Stellungnahme gegenüber dem Magazin , Cissy sagte Folgendes:

Ich bin gerade von einem Besuch bei meiner Enkelin Bobbi Kristina im Krankenhaus zurückgekehrt, und obwohl sie nicht mehr im medizinisch induzierten Koma liegt, hat sie einen Luftröhrenschnitt und laut den Ärzten hat sie einen globalen und irreversiblen Hirnschaden und reagiert nicht mehr. Mich mit den Ärzten zu treffen und zu verstehen, dass sie ein Leben lang in diesem Zustand leben kann, macht mich wirklich traurig. Wir können in dieser Zeit nur auf ein Wunder von Gott vertrauen. Schließe uns in deine Gebete ein.

Cissy war immer wieder die einzige Stimme, die versuchte, Gerüchte und falschen Optimismus abzuwehren. Erst letzten Monat gab sie ein Radiointerview, in dem sie sagte, es gäbe „ keine große Hoffnung “ für die Besserung ihrer Enkelin.

(Photo credits: WENN)