Bristol Palin stimmt der legalen Namensänderung der Tochter zu

 BristolPalinDakotaMeyer

Bristol Palin und Ex-Verlobte Dakota Meyer haben vereinbart, den Nachnamen ihrer 4 Monate alten Tochter von Palin in Meyer zu ändern.

Personen Gerichtsdokumente erhalten, die diese Änderung widerspiegeln. Ihr Name auf ihrer Geburtsurkunde wird von Sailor Grace Palin in Sailor Grace Palin Meyer geändert.



Palins Anwalt sagte: „Bristol hat der Namensänderung vor einiger Zeit zugestimmt“ und fügte hinzu, dass die beiden „direkt miteinander sprechen und nur Eltern sind, ohne die Anwälte einzubeziehen“.

Dies ist ein positives Zeichen für das Ex-Paar, das einen monatelangen Sorgerechtsstreit durchgearbeitet hat. Meyer wurde das gemeinsame Sorgerecht zugesprochen Im April gewährte ihm das Gericht das Recht, seine Tochter zweimal im Monat an vier aufeinanderfolgenden Tagen zu besuchen.

Palin ist gegangen und zurück nach Alaska gezogen, also muss Meyer diese Besuche von seinem Zuhause in Kentucky aus machen.

Am Sonntag teilte Palin ein Foto von sich und Dakota mit ihrer Tochter. Dies geschah, nachdem Palin, ebenfalls Mutter des 7-jährigen Sohnes Tripp mit dem Ex-Verlobten Levi Johnston, nach Berichten über ihre Sorgerechtsprobleme mit Levi über die Bedeutung der gemeinsamen Elternschaft gesprochen hatte.

„Diese Babys sind meine Welt und ich werde immer das tun, was das Beste für sie ist. Jedes Kind verdient zwei liebevolle Eltern, also werde ich das weiterhin fördern, egal was passiert. Ich habe und werde sie nie davon abhalten, eine positive Beziehung zu ihren Vätern zu haben. Ich habe keinen Sorgerechtsfall „verloren“ – mein Sohn hat immer die meiste Zeit mit mir verbracht und wird dies auch weiterhin tun, er ist glücklich, gesund und weiß, dass seine beiden Eltern ihn lieben“, schrieb sie.