Brandi Glanville teilt Eddie eine E-Mail mit, dass LeAnn Weihnachtsfotos ihrer Kinder gepostet hat

  Brandi Glanville, Eddie Cibrian, LeAnn Rimes

Der Fallout geht danach weiter Die wahren Hausfrauen von Beverly Hills Star Brandi Glanville kürzlich ihre Frustration zum Ausdruck gebracht bei LeAnn Rimes, die Weihnachtsfotos von Brandis Kindern postete, nachdem Glanville sie gebeten hatte, damit aufzuhören. In dem Podcast behauptete Brandi, sie habe LeAnn gebeten, aufzuhören, aber Eddie Cibrian, Brandis Ex und Vater der fraglichen Kinder, hat seitdem Brandis Behauptungen bestritten.

„Brandi lügt“, sagte Eddie Personen . „Sie lügt aus Gründen der Öffentlichkeit und sie muss leider meine Frau einschalten, damit es Schlagzeilen macht. Es ist nicht fair. Sie hat LeAnn nie gebeten, während der Ferien keine Bilder von den Kindern zu posten, niemals. Sie reden nicht einmal!“



  LeAnn Rimes Brandi Glanville's kids Christmas photo

Als Reaktion darauf, dass sie von ihrem Ex Eddie als Lügnerin bezeichnet wurde, teilte Brandi eine E-Mail mit Echte Mr. Hausfrau die sie angeblich Anfang November an Eddie geschickt hat. In der E-Mail mit dem Betreff „Offensichtlich können wir uns nicht unterhalten“ bittet Brandi Eddie ausdrücklich darum, dass LeAnn aufhört, Urlaubsfotos ihrer Kinder zu posten.

„BITTE BITTE BITTE stoppt einfach die Urlaubsfamilienposts“, bittet Brandi. „Jedes andere Mal hat die Stiefmutter meiner [Kinder] meinen Segen, ein Foto von ihnen zu machen.“ Sie fügt hinzu: „Es ist schwer genug, sie an den Feiertagen nicht zu sehen, aber dann Salz in meine Wunde zu streuen, ist einfach gemein und unfreundlich. Bitte nicht.“

Schmücken unseren Baum heute Abend als Familie. Unser Ornament 2015 #thecibrians Wir sind so sehr gesegnet. #Familie #Weihnachten2015 #HEUTEistWeihnachten #HappyHolidays #Holidayseason

Ein Foto, das von LeAnn Rimes Cibrian (@leannrimes) gepostet wurde

Brandi hält die Dinge in der Korrespondenz höflich und kam ihrer Bitte zuvor, indem sie demütig darauf hinwies: „Ich bin froh, dass meine Kinder eine liebevolle Stiefmutter haben, also glaube nicht, dass das etwas damit zu tun hat.“ Sie fügt hinzu: „Ich bin nicht sauer, ich bin nicht sauer. Ich bin verletzt. Ja, ich habe Emotionen, und Ferien sind BESONDERS hart für mich, wenn ich nicht bei meinen Kindern bin.“ Brandi erinnert Eddie daran, dass sie keine Familie in ihrer Nähe hat, und das macht es noch schwieriger, ihre Kinder in den Ferien nicht bei sich zu haben. „Ich kämpfe, ich bin einsam für sie, ich weine. Ich vermisse sie sooooooooo sehr“, schreibt sie. „Ja, auch 6 Jahre später werde ich mich nie daran gewöhnen, mein Baby nicht in jedem Urlaub zu haben, aber das sind die Karten, die mir das Leben ausgeteilt hat. Es wird für immer schmerzhaft sein, sie an Weihnachten einen halben Tag zu dir nach Hause zu schicken.“  LeAnn Rimes Kinder Brandi Glanville Weihnachten Es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass die Nachricht keine echte E-Mail von Brandi an Eddie war, und sie enthält eindeutig ihre Bitte, LeAnn solle aufhören, Urlaubsfotos von Brandis und Eddies Kindern zu posten. Zu Eddies Verteidigung ist dies jedoch nicht Brandi, der LeAnn bittet aufzuhören, was sie im ursprünglichen Podcast behauptete. Also, was ist Ihre Meinung? Ist es richtig, wenn ein leiblicher Elternteil den Ehepartner seines Ex-Partners bittet, während der Feiertage keine „Familien“-Fotos online zu stellen? Oder ist das zu viel?