Anna Duggar ist „beleidigt“. Öffentliche Schulen in NYC werden zwei „brutale muslimische Feiertage“ begehen.

 Anna-Duggar-Muslim-Tweet

Einen Monat nach dem Auslösen von Empörung für a Tweet des Black History Month , verärgerte Anna Duggar mehr Menschen, indem sie ihre Gefühle über die Entscheidung des Bürgermeisters von New York City, Bill de Blasio, zum Ausdruck brachte, zwei muslimische Feiertage zu feiern und die öffentlichen Schulen zu schließen.

Letzte Woche, kündigte de Blasio an Die Schulen werden ab dem nächsten Jahr zu Eid al-Adha im September und Eid al-Fitr im Juli für zwei zusätzliche Tage geschlossen.

„Hier geht es um Respekt für einen der großen Glaubensrichtungen dieser Erde“, sagte er und erklärte, dass er auch besorgt war, als 36 Prozent der Schüler einer Schule im Distrikt das letzte Mal, als Eid al-Adha auf einen Wochentag fiel, abwesend waren.

Obwohl die Reaktion auf de Blasios Entscheidung weitgehend positiv zu sein scheint, stimmt nicht jeder zu – einschließlich Anna.

'BEEINDRUCKEND. Brutaler muslimischer Feiertag kommt 2 Schule in Ihrer Nähe. Als Christ bin ich beleidigt“, heißt es darin twittern in Frage, die ursprünglich von Brigitte Gabriel von Act For America gepostet wurde, die ihre Organisation als „kämpfend gegen die Versuche des radikalen Islam, den Westen zu infiltrieren und zu übernehmen“ beschreibt.

Obwohl Anna den Tweet nicht geschrieben hat, wurde sie schnell dafür kritisiert, dass sie ihn erneut gepostet hat.

„Das ist ziemlich intolerant von dir“, antwortete einer von Anna.

Ein anderer bemerkte, dass Eid al-Adha tatsächlich Abrahams Bereitschaft ehrt, seinen Sohn Gott zu opfern, was auch im Buch Genesis des Alten Testaments beschrieben wird. Diese Person sagte: „Wow, Anna, wirklich? … Nur zur Info, einer dieser „brutalen muslimischen Feiertage“ erinnert an eine biblische Geschichte.“

Wie bei dem Vorfall im Februar hat Anna ihren Kritikern nicht geantwortet. Der Tweet wird trotzdem gepostet.