15 Seewald und Zählen? Jessa und Ben träumen von ihrer eigenen großen Familie

 Jill und Ben Seewald 2

Jessa und Ben Seewald sind derzeit überglücklich vor Liebe zu ihrem kleinen Spurgeon – so sehr, dass sie aktiv davon träumen, ihr eigenes kleines Familienimperium aufzubauen. Das in Duggar ansässige Paar hat kürzlich nachgeforscht die Idee auf TLCs Jill & Jessa: Zählen auf Besondere , und beide schienen sich einig zu sein, dass 15 Kinder (oder genauer gesagt 15 Söhne) nach einer guten, befriedigenden Zahl klingen.

In der Tat, während es war Anna und Josh Duggars andauerndes Drama, das den größten Teil davon abbekam Jill & Jessa Aufmerksamkeit , und der Streit der Familie Duggar um Annas Teilnahme, der mit den meisten Schlagzeilen außerhalb der Kamera endete, erregte die Diskussion über die zukünftige Familie von Jessa und Ben Seewald kaum Beachtung. Angesichts der vielen jüngsten Kontroversen der Familie werden ihre Aussagen jedoch durch die Social-Media-Wringer geführt – insbesondere angesichts des Duggar-Patriarchen Jim Bob Duggar gibt bekannt, dass er und seine Frau eine Adoption planen mindestens ein Kind im Jahr 2016.



 Jill und Ben Seewald 3

Das ist richtig: Auch wenn die Duggars auf absehbare Zeit nicht auf Sendung sind, planen sie, es zu schaffen 20 Kinder und Zählen dieses Jahr. Und Jessa und Ben Seewald wollen so gut wie möglich mithalten. Ben überraschte Jessa mit der Nachricht, dass er „fünfzehn Söhne“ in ihrer Zukunft sieht; ihr erster, Spurgeon, wurde am fünften November geboren.

Jessa, immer auf der Suche nach einer Herausforderung, drückte ihre eigene Freude über den Gedanken später aus Jill & Jessa Segment. 'Ich denke, es wäre großartig', sagte Jessa. „Ich hätte gerne 15 Söhne.“ Später, während eines Vortrags über Methoden zur Geburtseinleitung, schien Jessa auch über die Familienerweiterung nachzudenken: „Wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen“, sagte sie, während sie einen Powerwalk in Arkansas machte, „tun Sie es einfach . Ich meine, schieße nicht im Schneckentempo den Weg hinunter. Macht es möglich.“

Jill scherzte dann darüber, wie viele Kinder Jessa und Ben Seewald haben würden, wenn sie sie und ihren Ehemann Derick auf ihrer kürzlichen Missionsreise in Mittelamerika begleitet hätten. Jill lachte: „Sie sagten: ‚Wir nehmen das und das und das! Wir nehmen sie alle!'“

Weder Jessa noch Ben sprachen über die Anzahl der Töchter, die sie gerne hätten.

(Photo credits: Jessa and Ben Seewald via Facebook, Twitter)